Das Fundament einer qualitativen Suchmaschinenoptimierung ist eine umfangreiche Keywordrecherche und die korrekte Verwendung der richtigen Keywords. Hierbei ist es aber wichtig zu wissen in welcher Relation die jeweiligen Suchbegriffe zur Suchintention des Nutzers stehen.

Durch eine ausführliche Keywordanalyse bekommen Sie einen klaren Überblick über die aktuelle Themenabdeckung Ihrer Seite. Zusätzlich werden auch top-Keywords recherchiert und eine Keywordliste erstellt um zusätzliche Themengebiete abzudecken und somit die Relevanz und damit die Sichtbarkeit Ihrer Seite zu erhöhen.

Doch was sind Keywords eigentlich genau? Nun, mit Keywords sind die Begriffe gemeint, welche von Nutzern in die Suchmaschine eingegeben werden.

Was sagen uns Keywords?

Suchvolumen: Wie häufig wird der Suchbegriff in Google pro Monat gesucht?

CPC: Cost Per Click – Wie hoch ist der Preis für einen Klick bei AdWords (Werbung)?

Suchintention: Was ist das Ziel des Nutzers bzw. welche Art von Ergebnis wird erwartet?

Länge: Ist es eine Spezifische Suchanfrage oder eher allgemein?

Synonyme und Flexionen: Die gleiche Bedeutung bzw. der gleiche Sinn hinter unterschiedlichen Begriffen und Formulierungen.

Wir unterscheiden Keywords grob in Drei Kategorien:

Main Keywords

Dies sind die „Hauptkeywords“ und bestehen meist aus nur einem oder maximal 2 Begriffen. Zudem beschreibt es oft auch nur das Thema einer Suchintention. Das Suchvolumen von Hauptkeywords ist sehr hoch, jedoch mit einer geringen Conversion Rate verbunden.

Mid-Tail

Diese Keywords spezifizieren eine Suchintention. Mid-Tail Keywords bestehen zumindest aus zwei Begriffen und weisen ein mittleres Suchvolumen auf. Hier ist die Conversion höher als beim Main Keyword.

Long Tail

Long Tail Keywords sind mit drei Begriffen aufwärts, sehr spezifisch und weisen ein geringes Suchvolumen auf. Dafür ist hier die Handlungsbereitschaft am höchsten!